23.08.2016

Bewegung für den Alltag, die Sie auch zuhause machen können

Cover Aktiv gegen Rheumaschmerz

Egal ob Zuhause an der frischen Luft oder im Büro – regelmäßige sportliche Betätigung hält die rheumatische Erkrankung in Schach. Dabei ist es nicht so entscheidend, was Sie tun, sondern dass Sie es gerne tun. Hier zeigen wir Ihnen einfache Übungen, die Sie ohne Fitness-Studio jederzeit zu Hause oder im Büro machen können und die den ganzen Körper mobilisieren. Sie können Sie so oft Sie mögen wiederholen. Bauen Sie ein paar Minuten Training in Ihren Tag ein, es wird Ihnen gut tun!

Folgende Grundregeln sollten Sie beachten:

  • Bei den Übungen darf kein Schmerz auftreten: Üben Sie immer nur bis an die Schmerzgrenze, nie über die Schmerzgrenze hinausgehen!
  • Sollten während des Übens doch Schmerzen auftreten, scheuen Sie sich nicht davor, Ihren Arzt oder Ihre Krankengymnastin davon in Kenntnis zu setzen!
  • Beginnen Sie mit einer Aufwärmphase. Langsam starten, Intensität steigern, Dann sind Sie gut vorbereitet.
  • Kraftübungen sollten ca. 8-12 Sekunden gehalten werden!
  • Stets weiteratmen! In der Kraftanstrengung ausatmen!
  • Üben Sie mäßig aber regelmäßig!

Die Grundposition:

Hüftbreiter Stand mit lockeren Knien, Schultern entspannen. Nicht ins Hohlkreuz gehen! Bauchmuskulatur immer anspannen!

Informieren Sie sich über die zahlreichen Aktivitäten und Bewegungsangebote bei der Rheuma-Liga in Ihrer Nähe